German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ein spannendes Finale liefern sich Markus Ragger und Ungarns Hoffnung Richard Rappold bei ihrem Match in Szombathely. In der siebenten Partie gelingt dem Ungarn mit einer scharfen Attacke schon in der Eröffnung der von ihm erhoffte Ausgleich. Ragger hatte zuvor die zweite Partie mit Weiß gewinnen können. Doch Österreichs Aushängeschild schlägt in der letzten Partie umgehend zurück. Ragger gewinnt einen Bauern und kann letztlich mit Läuferpaar und seinem letzten verbliebenen Bauern gegen Läufer und Springer die Partie gewinnen. Damit gewinnt der Elofavorit das Match knapp, aber doch mit 4,5:3,5. (wk, Foto: Turnierseite)
Ergebnisse bei Chess-Results, Turnierseite

Partner