German English Russian Spanish

Fotogalerie

Im Aufwind zeigt sich Markus Ragger beim Open in Pardubice nach seinem total verhauten Start mit 2/5. Zwei Siege in den Runden 6 und 7 schieben den Kärntner ein wenig nach vorne. Bester Österreicher ist aber sensationell der U-16 Kaderspieler Christoph Weber. Der Frauentaler startet gegen einen Schnitt von 2300 mit 1/3 und legt dann 3 Siege in Folge nach um in Runde 7 auf den starken IM Dmitry Kryakvin (2554) zu treffen. Weber startet frech einen Königsangriff und der Russe muss froh sein sich ins Dauerschach retten zu können. Damit ist Weber mit eine Performance von 2450 das beste Pferd im Stall von Bundesjugendtrainer Martin Neubauer, obwohl auch Pötz (Performance: 2261) und Platzgummer (2199) gute Leistungen zeigen. Nur Schreiner kommt nicht so recht aus der \"Box\". Anna-Christina Kopinits liegt mit 2/7 bei einer Eloleistung von 2162 im Rahmen ihrer Erwartung. (wk)
=> Turnierseite, Ergebnisse bei ChessResults

Partner