German English Russian Spanish

Fotogalerie

SchneggNach Beendigung des Vienna Opens findet die Serie der österreichischen Sommerturniere in Schwarzach und Feffernitz ihre Fortsetzung. Nach jeweils drei gespielten Runden liegen die Favoriten in Front. In ausgezeichneter Form präsentiert sich die 12-jährige österreichische Nachwuchshoffnung Anna-Lena Schnegg (Foto). Beim Hauptturnier in Schwarzach konnte sie gegen deutlich elostärkere Spieler 2,5 Punkte sammeln und liegt damit an geteilter 3. Stelle. Die größte Überraschung in Feffernitz gelang dem Seniorenspieler Hubert Saringer (1800), der in der ersten Runde gegen IM Anna Zozulia ein Remis erreichte. Ihr Ehemann GM Vadim Malakhatko hat ebenso wie fünf weitere Spieler eine weiße Weste und peilt nach seinem Erfolg beim Faaker See Open den nächsten Turniersieg in Kärnten an. (em)
Turnierseite Feffernitz, Turnierseite Schwarzach, Ergebnisse bei chess-results: Open Feffernitz, Open Schwarzach 

Partner