German English Russian Spanish

Fotogalerie

Vertagt sind die Entscheidungen bei der Schach Olympiade in Dresden. Erst die Schlussrunde wird entscheiden. Für Österreich heißt es zittern ob die hochgesteckten Ziele, Platzierungen in den Top-30, erzielt werden können. Unsere Damen verpassen heute gegen Italien mit einer 1,5:2,5 Niederlage die erste Chance, treffen aber am Dienstag auf durchaus bezwingbare Schottinnen. Die Herren holen heute dank Siegfried Baumegger ein verdientes 2:2 gegen Usbekistan mit Ex-Weltmeister Kasimdzhanov, den Ragger tadellos in Schach hält. In der Schlussrunde warten die etwa gleichstarken Esten. Bei den Herren ist nun Armenien wieder vorne, da Israel gegen die Ukraine verliert. Bei den Damen sind die Chinesinnen nach einer zweiten Niederlage gegen Georgien weg vom Fenster. Erster Favorit ist nun Polen. Die Schlussrunde beginnt am Dienstag ab 10.00 Uhr. Ein Bericht dieser Runde findet sich in unserem Special. (wk)
=> Zum Olympia Special (von Karl-Heinz Schein)
=> Offizielle Turnierseite mit Live-Partien und Olympia-TV, Live-Partien, Ergebnisse

Partner