German English Russian Spanish

Fotogalerie

Nach dem heutigen Donnerstag weht Österreichs Fahne in Olbia auf Halbmast. Der Tag beginnt mit einem 0,5:1,5 unserer Damen gegen die Schweiz. Die Eidgenossinnen sind nominell klar schwächstes Team. Aber Selina Fischer hält gegen Anna Christina Kopinits remis und Camille De Seroux gewinnt gegen Maria Horvath und schon haben die Schweizerinnen ihre ersten beiden Punkte. Am Nachmittag nimmt Elena Sedina Revanche an Kopinits für die Auftaktniederlage in der ersten Runde. Helene Mira spielt gegen Eleonora Ambrosi \"nur\" remis, die Punkte gehen an Italien. Bei den Herren kommt es zum Schlager gegen Deutschland. Martin Neubauer remisiert mit Schwarz gegen David Baramidze und Siegfried Baumegger sorgt mit seinem ersten Sieg gegen den weiter glücklosen Arik Braun sogar für die Führung. Aber Alexander Naumann und Niclas Huschenbeth gewinnen ihre Partien gegen Pilaj und Kreisl. Deutschland siegt 2,5:1,5, Österreich bleiben an diesem Donnerstag nur drei Niederlagen. (wk, Foto: Turnierseite)
=> Offizielle Turnierseite
=> Ergebnisse bei Chess-Results: Herren, Damen

Partner