German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der neuesten Ausgabe von Schach-Magazin 64 ist ein großer Beitrag dem „Schachsommer in der Alpenrepublik" gewidmet. Der Herausgeber stellte dem ÖSB-Server eine PDF des Artikels zur Verfügung. Neben der üblichen Turnierberichterstattung nimmt ein ungewöhnlicher schachhistorischer Beitrag einen großen Raum ein. Im Prinzip wird der beispiellose Himmelsritt von Bobby Fischer beleuchtet, mit den noch nie zuvor dagewesenen 6:0-Matchsiegen gegen renommierte Gegner wie Tajmanow und Larsen. Über das alles haben Fischers Biografen geschrieben, jedoch aus ihrer oft westlichen Sicht. Doch wie haben die Besiegten diese Zeit erlebt und gesehen, wie haben sie sich auf Fischer vorbereitet, wie mischte die in der Sowjetunion allmächtige Politik mit? In dem Beitrag wurden Zeitzeugen befragt, auch Tajmanows Sekundanten Balaschow und Wasjukow standen Rede und Antwort. Herausgekommen ist dabei ein bemerkenswertes Dokument der Zeitgeschichte, in dem mit vielen unbekannten Fakten ein Teil der Schachgeschichte aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet wird. (wk, Info/Text/Foto: Otto Borik)
Schach Magazin 64, Probeartikel Schachsommer in der Alpenrepublik

Partner