German English Russian Spanish

Fotogalerie

Gute Figur machen die Österreicher in der neuen Rating-List der ICCF (International Correspondence Chess Federation). Zwar führt bei den Fernschächern der Holländer Joop von Oosterom mit 2771 vor dem Schweden Ulf Andersson (2737) und dem Amerikaner Hans Jack Berliner (2726), aber bereits auf Rang 10 findet sich mit Dr. Harald Tarnowiecki der erste Österreicher mit 2688 und belegt damit einen Platz, den in der FIDE-Liste Jakovenko, Shirov und Svidler punktegleich inne haben. Bereits auf Rang 25 folgt der 16. Weltmeister Tunc Hamarat mit 2645. Einen großen Sprung nach vorne gemacht hat der Steirer Friedrich Rattinger. Ein Plus von 112 Punkten bringt mit 2623 Rang 47. Hinter Wolfgang Zugrav (2585, Rang 118), Dr. Sven Teichmeister (2581, Rang 123) und Dkfm. Peter Valent (2575, Rang 145) folgt mit Thomas ein zweiter Rattinger auf Rang 176 mit 2562. Auf Rang 198 findet sich noch Christian Muck mit 2557. Damit hat Österreich neun Spieler in den Top-200. Wahrlich bemerkenswert. Deutschlands neuer Präsident Prof.Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker gehört mit Rang 140 übrigens auch zur Elite im Fernschach. (wk)
=> ICCF

Partner