German English Russian Spanish

Fotogalerie

JugendstaatsMdchenIn den beiden U14-Bewerben ist die Spannung auf ein Minimum gesunken. Laura Hiebler, die sich schon vor einigen Wochen den U16-Titel geholt hatte, gewann auch die fünfte Partie und hat beste Chancen, ihren zweiten Titel einzuheimsen. Bei den Buben U14 spricht alles für einen Erfolg von Luca Kessler. Dem Vorarlberger gelang mit einem Sieg in der fünften Runde gegen Martin Christian Huber die Revanche für die Niederlage bei der U16-Meisterschaft, die sein Gegner anschließend für sich entscheiden konnte. Der U14-Titel dürfte nun an Luca Kessler gehen, denn der Vorsprung auf seine Verfolger beträgt bereits 1,5 Punkte. Ein gänzlich anderes Bild bietet sich in den beiden U12-Bewerben. Bei den Buben sorgte Bardhyl Uksini mit einem Sieg über den führenden Florian Mesaros für einen Zusammenschluss an der Spitze und somit für Spannung in den letzten beiden Runden. Da bei den Mädchen U12 nach drei Punkteteilungen an den Spitzenbrettern der Status quo beibehalten wurde, führt Jasmin-Denise Schloffer nach wie vor mit einem halben Punkt Vorsprung auf eine dreiköpfige Verfolgergruppe. (em, Foto: www.jugendschach.at)
Ergebnisse bei chess-results: Buben U14, Buben U12, Mädchen U14, Mädchen U12
Fotos

Partner