German English Russian Spanish

Fotogalerie

Österreichs Rekordmeister Nikolaus Stanec gewinnt das 31. Internatinonale Schach-Open in Oberwart, das mit nahzu 250 Teilnehmer/innen die Erwartungen der Organisatoren rund um Hauptschiedsrichter Otto Gutdeutsch voll und ganz erfüllt hat. Stanec bleibt ungeschlagen, holt 7 Punkte aus 9 Partien und hat im Viererpulk der punktegleichen hauchdünn die bessere Zweitwertung. Der Wiener gewinnt das Turnier vor dem Kroaten Mladen Palac, dem Ungar Imre Hera und Neo-Österreicher David Shengelia, der das rotweißrote Team vielleich schon bei der kommenden EM in Novia Sad verstärken kann. Gerhard Schroll wird ausgezeichneter Fünfter, Fabian Platzgummer gelingt nach seiner IM-Norm in Budapest mit Rang 6 bei einer Performance über 2400 erneut ein Spitzenresultat. Veronika Exler wird mit 4,5 Punkten und einer Performance von über 2200 beste der österreichischen Nationalspielerinnen. Newrkla (über 2100) und Novkovic erzielen 4 Punkte. Das B-Turnier gewinnt die ungarische U-12 Spielerin Melinda Varga (Elo 1690) mit einer Performance von 2229 (!!) vor dem steirischen U-16 Spieler Marco Stagl. Die erstmals durchgeführt Rapid-Lounge am Samstag wird eine Beute des Kroaten Milan Mrdja. (wk)
Open Oberwart, Fotos

Partner