German English Russian Spanish

Fotogalerie

Naitisch1Die deutsche Nummer 1 Arkadij Naiditsch (Foto) gab nur in der vorletzten Runde gegen David Baramidze ein Remis ab und gewann das Turnier mit rekordverdächtigen 8,5 aus 9 und einem ganzen Punkt Vorsprung auf Arik Braun und David Baramidze. Damit gab es einen Dreifachtriumph für Deutschland! Nicht so gut lief es hingegen für den als Nummer 1 gesetzten Etienne Bacrot. Der Weltklasse-Großmeister belegte mit nur 6 Punkten den enttäuschenden 39. Rang. Das beste Resultat aus österreichischer Sicht erzielte Robert Aschenbrenner mit 5,5 Punkten und Rang 105; ein starkes Turnier spielte Barbara Schink mit 4,5 Punkten und auch Anna-Lena Schnegg landete trotz Niederlagen in den letzten drei Runden im Eloplus. (em, Foto: Turnierseite)
Turnierseite 

Partner