German English Russian Spanish

Fotogalerie

Eva Moser, Österreichs Nummer 1 der Damen und Staatsmeisterin 2006 in der allgemeinen Klasse, spielt vom 2.-10 August in Frankreich ein GM-Turnier, das vom \"Club d´Echecs De Chambéry\" organisiert wird. Gegner sind Yuri Solodovnichenko (2541), Thomas Luther (2570), Joszef Horvath (2551), Aliaksei Charnushevich (2522), Mikhail Ivanov (2489), Monica Calzetta (2264), Sergio Estremera Pano (2394), Christophe Philippe (2442) und Jean Christophe Olivier (2365). Für Moser ist das Turnier nicht nur eine Chance auf eine GM-Norm, sondern zudem eine ideale Vorbereitung für die Damen-WM, die vom 28. August bis 18. September im russischen Nalchi im K.O.-System ausgetragen wird. In der ersten Runde trifft Moser bei der WM auf die Armenierin Lilit Mkrtchian, die mit einer Elozahl von knapp über 2400 durchaus in der Reichweite der Kärntnerin liegt. Bundestrainer Egon Brestian wird Moser zur WM begleiten. Es darf vermutet werden, dass die Fans in Österreich kräftig die Daumen drücken, schließlich ist Österreich nicht alle Tage bei einer Einzel-WM vertreten. (wk, Foto: Turnierseite)
=> Turnierseite
=> Info zur Damen WM bei der FIDE

Partner