German English Russian Spanish

Fotogalerie

BartelObwohl in der Schlussrunde an den Spitzenbrettern kompromisslos gekämpft wurde, endeten alle Partien remis. Somit belegten die drei nach der 8. Runde führenden Spieler auch in der Endtabelle den geteilten ersten Platz; nach Feinwertung siegte der 27-jährige Pole Mateusz Bartel (Foto). Mit diesem Erfolg hat sich Bartel für das diesjährige Top-Turnier in Dortmund qualifiziert. Weit unter seinem Wert geschlagen wurde der zweimalige Aeroflot-Sieger Le Quang Liem, der nur 4 Punkte erzielte und unter die 2700-Elo-Marke rutschte. Markus Ragger spielte im Rahmen seiner Erwartung und belegte im starken Teilnehmerfeld mit 5,5 Punkten den 14. Platz. Etwas schlechter lief es bei den Österreichern im B-Turnier: Andreas Diermair und Robert Kreisl landeten mit 50 Prozent im Mittelfeld und der regierende Staatsmeister Georg Fröwis musste sich mit 4 Punkten zufrieden geben. (em, Foto: Russischer Schachverband)
Turnierseite 

Partner