German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der heute erschienen Mai Wertung der FIDE-Eloliste überspringt Markus Ragger mit 2614 als erster Österreicher die 2600 Elo-Marke. Mit David Shengelia (2591) steht ein weiterer knapp vor der Pforte. Top-10 sind weiters Nikolaus Stanec (2548), Stefan Kindermann (2530), Valery Beim (2502), Martin Neubauer (2458), Gerhard Schroll und Norbert Sommerbauer (je 2441) sowie Eva Moser und Valery Atlas (je 2440). Moser ist in der Damenrangliste Nummer 50 der Welt. Österreich in der Nationenwertung mit einem Schnitt von 2501 auf Rang 41, hat aber den Rückstand auf Litauen (2503), Island (2503), Italien (2507) und die Schweiz (2510) stark reduziert. Nummer 1 der Welt ist weiter Russland (2731). In der Einzelwertung führt Carlsen mit 2813 einen Punkt vor Topalov sowie Kramnik (2790), Anand (2789) und Aronian (2783). Judit Polgar (2682) führt mit Respektabstand vor Koneru (2622) und Hou (2589). (wk)
FIDE, FIDE Top-Lists, Österreich

Partner