German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die Argentinierin Carolina Lujan gewinnt mit einem Sieg in der Schlussrunde gegen Daulyte (Foto) mit 8 Punkten aus 9 Partien das in jeder Hinsicht attraktive WGM Turnier in Graz vor Eva Moser. Österreichs Nummer 1 gelingt mit 7,5 Punkten und einer Performance um 2500 ebenfalls eine tolle Leistung im Vorfeld der Olympiade. Das IM Turnier wird eine Beute des jungen Deutschen Patrick Zebel, der sich zudem über eine weitere IM Norm nebst Finalisierung des Titels freuen darf. Zweiter wird mit Florian Pötz ein junger Steirer. Im Open schließlich hat Georg Mohr die Nase vorne. Der für Straßenbahn Graz in der 2. Bundesliga spielende Slowene erspielt 7 Punkte und gewinnt die A-Gruppe mit einem halben Zähler Vorsprung. Zweiter wird mit David Shengelia erneut ein Österreicher vor Sergey Kasparov und Alexander Fauland. (wk)
Turnierseite, Ergebnisse/Partien bei Chess-Results, Fotos

Partner