German English Russian Spanish

Fotogalerie

Einiges Kopfzerbrechen muss Levon Aronian überstehen um in Linares die Remisen Nummer sieben und acht einzuheimsen. In der Partie gegen Vallejo muss er mit zwei Türmen gegen Dame und zwei Mehrbauern sowie ungleichen Läufern seinen Laden mühevoll dichthalten. Heute verpasst Veselin Topalov gegen den Armenier in einer fein geführten Partie den entscheidenden Schlag, der mit einem Turmopfer zu erzielen gewesen wäre. Danach rettet sich Aronian erneut ins Remis. Topalov führt zwei Runden vor Schluss mit 5,5 Punkten vor Grischuk mit 4,5. Der Russe besiegt heute Gashimov in seiner modernen Benoniverteidigung. Aronian liegt mit lauter Remisen und seinen 50% auf Rang 3, Gashimov, Gelfand und Vallejo haben jeweils ein knappes Minus-Score. Im Fernduell mit Carlsen ist Topalov zur Zeit wieder knapp die Nummer 1 in der inoffiziellen Live-Rating-List. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner