German English Russian Spanish

Fotogalerie

liechtensteinMit seinem Sieg über Normunds Miezis setzte sich Tomas Likavsky in der achten Runde um einen halben Punkt vom restlichen Teilnehmerfeld ab und rettete seinen Vorsprung mit einem Remis gegen Vladimir Sergeev über die Ziellinie. Hinter dem slowakischen Großmeister, der als Einziger auf 7 Punkte kam, belegten die beiden ungarischen GMs Imre Hera und Ivan Farago mit 6,5 Punkten die Plätze 2 und 3. Als bester Österreicher landete der 16-jährige Fabian Matt mit 6 Punkten auf Rang 12, Rainer Bezler und der 14-jährige Luca Kessler belegten mit 5,5 Punkten die Ränge 17 und 18. Vincent Nussbaumer, Emilian Hofer und Enno Proyer (alle 13 Jahre) erzielten mit 5 Punkten Eloperformances zwischen 2000 und 2200. Damenkader-Spielerin Michaela Kessler spielte etwas unter ihrer Erwartung und musste sich mit 4 Punkten zufrieden geben. Im Seniorenturnier siegte IM Edwin Bhend (SUI) mit 6,5 Punkten dank bester Feinwertung; Harald Hicker belegte mit 5,5 Zählern als bester Österreicher Rang 8. (em)
Ergebnisse bei chess-results: Open, Seniorenturnier 

Partner