German English Russian Spanish

Fotogalerie

Mit 202 Teilnehmern aus 17 Nationen war das 25. Schwarzacher Open wieder sehr erfolgreich. Sehr beliebt ist es bei unseren deutschen Nachbarn. Sie stellten fast 50% der Spieler. Mit 4 Großmeistern war das Hauptturnier qualitativ gut besetzt. Den besten Start erwischt der russische GM Vitaly Kunin mit 5 Siegen. Ein Remis in der 6. Runde und eine Niederlage gegen den für Schwarzach spielenden Kroaten GM Robert Zelcic warf ihn etwas zurück, doch beendet er das Turnier mit 2 Siegen. Das reicht klar zum ersten Preisgeld. Ihm folgten 7 Spieler mit 6.5 Punkten. Zweiter wurde der Russe IM Egor Krivoborodov. Er verpasste knapp eine Großmeisternorm. In der Schlussrunde hätte ihm ein Remis genügt, aber er verlor. Den dritten Rang errang GM Mladen Palac, die Nummer 1 des Turniers. Bester Salzburger wurde Juro Ljubic. Er kam auf den Rang 24. Das B-Turnier ging sicher an Johannes Niemers aus Deutschland. Bei seiner 9. Teilnahme klappte es endlich für einen Sieg. Der Gollinger Nurija Hasanovic wurde punktegleich mit dem Deutschen Horst Prüsse Dritter. Am härtesten umkämpft war das C-Turnier. Zeitweise führte der Salzburger Walter Schmidt. Doch in den letzten 2 Runde erspielte er nur 0.5 Punkte. Sieger wurde der Vöklabrucker Lorant Tordai vor dem punktegleiche Sebastian Böhme. (wk, Info/Text/Bild: G. Herndl)
Website, Ergebnisse bei Chess-Results

 

Partner