German English Russian Spanish

Fotogalerie

Kramnik_LondonNachdem der 36-jährige Ex-Weltmeister Vladimir Kramnik (Foto) in der 7. Runde David Howell in einer sehenswerten Partie besiegt hatte (in der Schlussstellung waren drei Damen am Brett - zwei davon im Besitz von Howell), profitierte er gestern von der Spiellaune Luke McShanes. In einer ausgeglichenen Stellung schickte der Engländer als Weißspieler erst unternehmenslustig seinen Bauern nach h6, dann ließ er ein Qualitätsopfer folgen. Kramnik verteidigte sich umsichtig und verwertete im Endspiel den Materialvorteil. In der Tabelle liegt er eine Runde vor Schluss 2 Punkte vor Magnus Carlsen (es wird nach der Dreipunkteregel gespielt) und könnte sich heute mit einem Weißremis gegen Levon Aronian zum Turniersieger krönen. Im Falle eines Punktegleichstandes würde Kramnik die bessere Feinwertung (erzielte Siege mit Schwarz) aufweisen. Die Schlussrunde beginnt heute bereits um 13 Uhr, die Paarungen lauten Kramnik - Aronian, Short - Carlsen, McShane - Anand und Nakamura - Adams. (em, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner