German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ein gewaltiges Medien-Echo löst der Wettkampf von Kramnik gegen Deep Fritz aus, wie der heute bei ChessBase publizierte Pressespiegel eindrucksvoll beweist. Die gestrige 3. Partie wird eindeutig vom Computerprogramm dominiert. Gegen die katalanische Eröffnung des Weltmeisters findet Fritz ein weitsichtiges Bauernopfer und spielt mit Schwarz auf Vorteil. Nur mit einem Qualitätsopfer und dem damit verbundenen Bau einer Festung schafft Kramnik den Weg in den Remishafen. Nach drei Partien führt Fritz damit zur Halbzeit dank des Einstellers von Kramnik in der Vorrunde mit 2:1. Es wird schwer für Kramnik das Match noch zu drehen. Runde 4 startet am morgigen Freitag um 15.00 Uhr. (wk, Zeichnung: Ermes Kazar)
=> Wettkampfseite, Pressespiegel, Fritz-Server

Partner