German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die Entscheidungen um den Einzug ins Finale fallen erst in den Blitzpartien. Dabei enttäuschen zuvor die Schnellschachpartien zwischen Grischuk und Kramnik. Manche Fans konnten gar nicht schnell genug das Fenster der Live-Übertragung öffnen, da waren die Weißpartien von Grischuk schon aus einmal 16 Züge und einmal 8. Kramnik mit Weiß suchte seine Chance, scheiterte aber an dem excellenten Verteidiger Grischuk. In der ersten Blitzpartie übernimmt Grischuk mit Schwarz das Kommando und geht in Führung. In der zweiten zeigt sich was passiert, wenn ein Schwarzspieler auf Sieg spielen muss. Kramnik ist ohne Chance auf einen Sieg. Grischuk wirft den dritten Favoriten nach Aronian und Topalov aus dem Bewerb. Angemerkt sei, dass Grischuk erst als Nachrücker für Carlsen spielen konnte. Pure Dramatik und blanke Nerven zeigen Gelfand und Kamsky. In der zweiten Schnellschachpartie verpasst Gelfand mit Schwarz einen einfachen taktischen Gewinn. In der dritten stellt er mit Weiß gar die Dame ein und Kamsky schien auf dem Weg ins Finale. Doch Gelfand zeigt Moral und erkämpft mit unkonventionellem Spiel noch einmal den Ausgleich. In den beiden Blitzpartien spielt Gelfand befreit auf, kann beide gewinnen. Das Finale zwischen Gelfand und Grischuk startet nach zwei Ruhetagen am kommenden Donnerstag und geht über sechs Partien. Der Sieger ist der Herausforderer von Weltmeister Anand. Die Zeit der "K´s" ist damit fürs erste vorbei... (wk, Foto: Turnierseite)
FIDE Turnierseite

Partner