German English Russian Spanish

Fotogalerie

AlbenaEine eher schwächere achte Runde hat Österreichs Nachwuchshoffnungen kurz vor Schluss im Kampf um gute Platzierungen etwas zurückgeworfen. Zu den 3,5 Punkten, die aus 11 möglichen geholt wurden, steuerten Florian Mesaros (Buben U12) und Anna-Lena Schnegg (Mädchen U14) je einen ganzen Zähler bei. Beide haben damit ihre Ausbeute auf 5,5 Punkte erhöht und könnten sich mit einem Erfolg in der Schlussrunde in den Top 10 platzieren. Auch Martin Christian Huber (Buben U14) liegt mit 5 aus 8 über der 50%-Marke, alle anderen Österreicher befinden sich (großteils knapp) darunter. Die Spitzenpaarungen der letzten Runde werden auf der offiziellen Turnierseite ab 13 Uhr live übertragen. (em)
Turnierseite, Ergebnisse bei chess-results 

Partner