German English Russian Spanish

Fotogalerie

Der Georgier Baadur Jobava gewinnt das neunrundige Bosna-Open in Sarajevo mit 17 Punkten vor dem Deutschen Arkadij Naiditsch, der mit 2716 leichter Elofavorit war und dem Kroaten Ivan Saric. Punktegleich mit den Beiden landen Parligras (ROU), Predojevic (BHI) und Melkumyan (ARM) mit je 16 Punkten auf den Plätzen. Die hohen Punktezahlen in der Endtabelle sind möglich weil in dem Turnier die Dreipunkteregel erprobt wurde. Österreichs einziger Teilnehmer im Feld ist Alexander Fauland. Gestzt als Nummer 36 landet Fauland mit fünf Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen mit 12 Punkten am geteilten 24 Rang, die Eloleistung entspricht seiner Erwartung. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei ChessResults

Partner