German English Russian Spanish

Fotogalerie

Angeführt von einem überragenden Fabiano Caruana (6,5/11) gewinnt Italien den Mitropacup 2010 in Chur vor Ungarn und Gastgeber Schweiz. Als Draufgabe siegen die Italienerinnen auch im Damenbewerb vor Slowenien und Ungarn. Österreich spielt in den Schlussrunden 1:3 gegen Kroatien sowie 2:2 gegen die Tschechische Republik und Deutschland. Vor allem gegen die Tschechen wäre ein glatter Sieg möglich gewesen. Das Team erfüllt mit 8 Teampunkten und 16,5 Brettpunkten die Erwartung von Coach Zoltan Ribli und landet auf dem guten sechsten Rang. Ragger, Neubauer und Platzgummer holen gute Performances, Kreisl bleibt im Rahmen seiner Erwartung, Baumegger darunter. Die Damen spielen gegen Kroatien 1:1 und holen dann gegen die Tschechische Republik mit 1,5:0,5 den einzigen Sieg, verlieren aber gegen Deutschland 0:2 und landen hinter Frankreich und vor der Schweiz auf Rang 9. Kopinits und Exler spielen Eloleistungen über 2200, Schink verpasst ein paar Chancen. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse: Herren, Damen

Partner