German English Russian Spanish

Fotogalerie

Einen umgedrehten Zieleinlauf liefert die heute in Hartberg ausgetragene Staatsmeisterschaft im Schnellschach. Bei den Herren sind wieder Beim und Ragger eine Klasse für sich, nach einem Remis in der direkten Begegnung der Schlussrunde entscheidet die Zweitwertung diesmal für Ragger. Der Kärntner gewinnt damit die Goldmedaille, Silber geht an Beim, Bronze an Diermair. Bei den Damen liefern Schink, Exler und Horvath nahezu identische Leistungen. Die Entscheidung um den Titel liefert ein halber Buchholzpunkt zugunsten der Grazer Barbara Schink. Sie gewinnt die österreichische Meisterschaft vor der Blitzmeisterin Veronika Exler und Maria Horvath, die ihre zweite Bronzemedaille holt. (wk)
=> Ergebnisse Schnellschach

Partner