German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blendend in Form zeigt sich der Norwegens Magnus Carlsen nach zwei schwächeren Vorstellungen bei der Olympiade und in Bilbao. Zur Halbzeit des Kategorie 21 Turnieres in Nanjing führt die Nummer eins der Weltrangliste nach einem weiteren Sieg gegen Topalov mit vier Punkten aus fünf Partien. Der Bulgare findet sich mit zwei Niederlagen gemeinsam mit Yue Wang ungewohnt am Tabellenende. Gut in Schuss ist dafür der Franzose Etienne Bacrot. Er schlägt Wang, Gashimov sowie Anand und liegt mit 3,5 Punkten auf Rang zwei. Anand hält bei 50%, Gashimov hat einen halben Punkt weniger. Heute ist Ruhetag, morgen startet die Rückrunde. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner