German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der drittletzten Runde macht der Norweger Magnus Carlsen Linares für das Finale wieder spannend. Carlsen schlägt den überlegenen Tabellenführer Alexander Grischuk in einem Scheveninger Sizilianer mit nettem Figurenopfer zwecks Bauernpromotion und pirscht sich damit bis auf einen halben Zähler an den Russen heran. Da Grischuk in den Schlussrunden noch auf Anand und Aronian trifft muss er aufpassen nicht doch noch das erste Preisgeld von 100.000 Dollar zu verlieren. Iwantschuk und Carlsen lauern auf ihre Chance. Nicht in Schuss kommt Weltmeister Anand. Auch der Kunstgriff zu 1.e4 hilft gegen Iwantschuk nicht. Die Berliner Mauer hält im Spanier erneut. Anand liegt punktegleich mit Aronian mit 50% im Mittefeld. Dahinter sind ncoh Wang, Radjabov und Dominguez. Zwei Punkte trennen den Ersten vom Letzten vor dem Finale. (wk, Foto: Turnierseite)
=> Offizielle Turnierseite

Partner