German English Russian Spanish

Fotogalerie

altAntoaneta Stefanova und Anna Ushenina sind die Finalistinnen der Damen WM in Khanty-Mansyisk. Die Bulgarin besiegt im Viertelfinale die Französin Marie Sebag im Tie-Break klar mit 2:0. Im Finale reichen der Ex-Weltmeisterin gegen die Inderin Dronavalli Harika die zwei klassischen Partien um mit 1,5:0,5 ins Finale einzuziehen. Die Überraschung des Turniers ist die Ukrainerin Anna Ushenina. Im Viertelfinale räumt sie mit Nadezhda Kosintseva die letzte Russin aus dem Bewerb und im Semifinale mit Wenjun Ju die letzte Chinesin. Das Semifinale mit Ju verläuft sehr spannend. Nach zwei Remisen in den klassischen Partien gewinnt Ushenina die erste Tie-Break Partie. In der zweiten scheint die Chinesin dem Ausgleich nahe und spielt mit Läufer und drei Bauern gegen einen Turm offenbar leicht auf Gewinn, findet aber nicht den richtigen Plan und als sie auch noch ihre Bauern auf die falsche Farbe stellt kann Ushenina den gegnerischen König für immer absperren und die Freibauern leicht blockieren. Das Finale wird ab Dienstag auf vier Partien ausgetragen. (wk)
Turnierseite

Partner