German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ein Treffen zwischen FIDE Präsident Kirsan Ilyumzhinov und Bessel Kok, seinem unterlegenen Gegner bei der FIDE-Wahl in Turin 2006, fand in Dresden statt, wie auf der FIDE-Website verlautbart wird. Bessel Kok wird die Agentur Gobal Chess leiten, die Büros in Amsterdam und Lausanne haben wird und für die FIDE hochkarätige Turnier organisieren soll, einschließlich des WM-Zyklus ab 2008. Damit kommt es endgültig zum Schulterschluss der einstigen Gegner um die Präsidentschaft. Unter einem weniger guten Stern steht hingegen der aktuelle WM-Zyklus. Von der bulgarischen Föderation kommt ein offener Brief an die FIDE, der einigen Unmut über offensichtliche Bevorzugungen von Wladimir Kramnik äußert. Man bekrittelt, dass eine 2 Millionen Dollar Bankgarantie aus Sofia für einen Revanchekampf nicht akzeptiert wurde und Topalov keinen Platz im kommenden WM-Qualifikationsturnier haben wird. Sollte Kramnik das Turnier in Mexiko nicht gewinnen, dann bekommt er ein Match gegen den Sieger von Mexiko. Erst der Sieger dieser Begegnung wird gegen den Weltcupsieger um die WM spielen, erklärt Ilyumshinov offen in einem Interview. Doppelte Chance für Kramnik. Keine für Topalov. Das versteht man nicht nur in Bulgarien nicht. (wk, Foto: FIDE)
=> Mehr..., FIDE
=> Offener Brief der bulgarischen Schachföderation

Partner