German English Russian Spanish

Fotogalerie

Vom 21. April bis 6. Mai findet in Baku der Auftakt zum FIDE Grand Prix statt. Nach zwei von 13 Runden führt das Quartett Kamsky, Adams, Radjabov und Grischuk mit je 1,5 Punkten das Feld an. Die Jungstars Carlsen und Karjakin sind wie Svidler mit zwei Remisen gestartet. Einen klassischen Fehlstart legt Ivan Cheparinov hin. Der für seine kreativen Eröffnungsideen und als Sekundant von Topalov bekannte Bulgare fällt zuerst mit Weiß Grischuk in einem Franzosen zum Opfer und dann Adams mit Schwarz in einer sizilianischen Nebenvariante.
=> Turnierseite, Partien Runden 1+2

Partner