German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ragger (2628), Shengelia (2587), Stanec (2534), Kindermann (2526), Schweda (2457), Schroll (2449), Sommerbauer (2441), Atlas (2440), Fauland und Moser (je 2436) sind Österreichs Top-Ten in der FIDE Eloliste vom 1. September. Österreich liegt mit einem Schnitt von 2493 auf Rang 42 von 154 gewerteten Nationen. Es führt Russland (2729) vor der Ukraine (2695) und Frankreich (2653).  In der allgemeinen Klasse ist weiter Magnus Carlsen (2826) Nummer 1. Es folgen Topalov (2803), Anand (2800), Aronian (2783) und Kramnik (2780). Carlsen hat sich in den letzten zwölf Monaten um 54 Punkte verbessert. Der Aufsteiger in die Top-100 ist Anish Giri (2677) mit einer Verbesserung von 125 Punkten im letzten Jahr. Bei den Damen führt weiter Polgar (2682) vor Koneru (2593) und Hou (2578). In Österreich ist Kopinits (2210) die klare Nummer 2 hinter Moser. Eng zusammen liegen Mira (2144), Novkovic (2134), Exler (2130) und Newrkla (2123). (wk)
FIDE Rating Server (mit allen Listen), Österreich

Partner