German English Russian Spanish

Fotogalerie

Eva Moser erreicht in der März-Liste der FIDE-Elozahlen mit 2460 Punkten ihre persönliche Bestmarke und schiebt sich damit in die Top-30 der Damenwelt und hinter Sebag, Cramling und Skripchenko auf Rang 4 Westeuropas. In der Nationenwertung liegen Österreichs Damen mit einem Schnitt von 2136 der Top-10 Player (Moser, Kopinits, Newrkla, Exler, Schink, Novkovic, Mira, Horvath, Schnegg Anna-Lena, Sommer) auf Rang 36 von 114 gewerteten Nationen. Die "Herren" halten angeführt von Markus Ragger (2654) mit einem Schnitt von 2492 Rang 43 von 141 Ländern. Ragger bleibt in den Top-100 der Welt. Neue Nummer 2 ist David Shengelia (2558) vor Stanec (2545), Kindermann (2511), Moser, Lehner (2453), Fauland (2452), Schweda (2447) und Baumegger (2422). International bleibt Magnus Carlsen mit 2835 die Nummer 1 vor Aronian (2820) und Kramnik (2801). Aufsteiger ist Italiens Fabiano Caruana (2767) mit Rang 7. Beste Dame ist und bleibt Judit Polgar mit 2709. Weltmeisterin Yifan Hou setzt sich mit 2639 nun von Koneru (2589) und Anna Muzychuk (2583) deutlich ab. Die beste Russin findet sich mit Nadezhda Kosintseva (2535) erst auf Rang 9. (wk)
Zum FIDE Rating-Server...

Partner