German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der Besetzung Eljanov (Foto), Tomashevsky, Alekseev, Andreikin, Moiseenko, Ni Hu und Roiz gewinnt das russische Team Economist Saratov den Europacup 2010 im bulgarischen Plovdiv mit 13 Punkten vor Yugra (RUS), Chernigiv, Socar Azerbaijan und Baden-Baden OSG (alle 11). Entscheidende Bedeutung hat ein Sieg in der Vorschlussrunde gegen Yerevan, das angeführt von Aronian praktisch mit der armenischen Nationalmannschaft ident ist. In der Schlussrunde reicht ein 3:3 gegen Yugra. Eng her geht es im Damenbewerb. Am Ende siegt das favorisierte Team aus Monaco mit Koneru, Hou, Muzychuk, Cramling und Skripchenko mit 10 Zählern dank besserer Brettpunkte vor St. Petersburg und Yerevan. Am Start waren 49 Teams aus 30 Ländern in der offenen Klasse und 14 Teams aus 11 Ländern bei den Damen. Österreichische Team war keines vertreten. (wk, Foto: ChessBase)
Ergebnisse bei Chess-Results, Turnierseite

Partner