German English Russian Spanish

Fotogalerie

altSocar Aserbeidschan gewinnt den Europacup der Vereine in Eliat, Isarel, vor St. Petersburg. Angeführt von Radjabov und Mamedyarov, verstärkt mit Topalov, Grischuk und Kamsky gewinnen die "Aserbeidschaner" im direkten Duell mit den Russen das Schüsselspiel in der 6. Runde. Der entscheidende Punkt gelingt dabei Alexander Grischuk gegen Sergei Movsesian. Am Ende entscheidet nur die Zweitwertung zwischen diesen beiden Teams. Dritter wird mit SHSM-64 eine weiterer russischer Klub, der an den Spitzenbrettern Gelfand, Leko und Giri vertraut. Die russische Überlegenheit zeigen noch Economist, Ugra und Tomsk auf den Plätzen 4, 5 und 7. Bester westeuropäischer Verein ist der deutsche Meister OSG Baden-Baden auf Rang 8. Österreichisches Team war keines am Start. Der Damenbewerb wird eine sicher Beute von Cercle d'Echecs de Monte-Carlo, das mit Yifan Hou, Humpy Koneru und Anna Muzychuk die Top-3 des Damenschachs (sieht man von Judit Polgar ab) an den Brettern hatte und wenig überraschend alle Begegnungen gewinnen konnte. (wk)
Turnierseite... Ergebnisse bei Chess-results... Ergebnisse Frauenturnier...

Partner