German English Russian Spanish

Fotogalerie

Morgen startet in Dresden die EURO 2007, die gleichzeitig als Testlauf für die Olympiade 2008 gilt, bei der die deutsche Organisation neue Maßstäbe zu setzen verspricht. Favorit bei den Herren ist Wassily Iwantschuk. Der Ukrainer kommt als Nummer 5 der Weltrangliste mit Elo 2750. Bei den Damen sind mit der Russin Nadhezda Kosintseva (2496) und der Bulgarin Antoaneta Stefanova (2483) zwei Spielerinnen der Top-10 am Start. Österreich setzt seine Hoffnungen im Damenbewerb auf Staatsmeisterin Eva Moser. Die Kärntnerin hat die Qualifikation für den kommenden WM-Zyklus zum Ziel. Dafür ist ein Platz unter den ersten Dreizehn nötig. Der ÖSB unterstützt das Vorhaben mit Startrainer Zoltan Ribli, der auch Markus Ragger und Günter Kuba bei den Herren betreuen wird. Bei den Damen starten zusätzlich die beiden Staatsmeisterinnen Anna-Christina Kopinits und Helene Mira. Bundestrainer Egon Brestian leitet die österreichische Delegation vor Ort. (wk, Logo: Offizielle Seite)
=> EURO 2007 - Offizielle Website

Partner