German English Russian Spanish

Fotogalerie

Einen Traumlauf mit nunmehr 7/7 hat die Russin Tatiana Kosintseva. Ihr heutiges Opfer auf Brett 1 war unsere Eva Moser, die in hochkarätiger Zeitnot vor unlösbare Probleme gestellt wurde. Zuvor hatte Moser eine Figur geopfert um ihre Initiative am Leben zu halten, verpasste aber den rechten Zug zum Dauerschach. Kosintseva hat nun bereits 1,5 Punkte Vorsprung und wird nur mehr schwer zu stoppen sein. Aber auch für Eva ist nicht viel passiert. Die Ausganssituation für die WM-Qualifikation ist weiter gut, entscheidend sind die letzten vier Runden, die nach einem Ruhetag am Dienstag, ab Mittwoch auf dem Programm stehen. Weniger Druck haben die übrigen Österreicher/innen. Kopinits und Mira kommen gegen nominell schwächere Gegnerinnen zu Erfolgserlebnissen. Günter Kuba siegt gegen den Deutschen Bernhard Nagel und kämpft sich zurück in die 2500-er Gegnerschaft. Wenig Glück mit der Auslosung hat Markus Ragger. Heute setzt es seine dritte Niederlage mit Schwarz gegen einen starken 2500-er. Bei den Herren führt nun der Ukrainer Andrei Volokotin mit 6/7 vor Tkachiev, Tomashevsky, Eljanov und Moiseenko mit jeweils 5,5/7. Davit Shengelia liegt nach einem Remis gegen Khalifman mit 5 Zählern unter den Top-30. (wk, Info/Foto: J. Linzer)
=> EURO 2007, Ergebnisseiten bei Chess-Results
=> Download Partien PGN: \"Herren\", Damen

Partner