German English Russian Spanish

Fotogalerie

Einen vorgezogenen Nationalfeiertag gibt es heute in Novi Sad. Herren- und Damenteam kommen zu Siegen. Im Match des österreichischen Herrenteams gegen Italien, das auf Caruana verzichtet hat, holt David Shengelia gegen Denis Rombaldoni den entscheidenden Siegpunkt zum 2,5:1,5 bei Remisen von Ragger, Kindermann und Stanec. Das bedeutet Rang 15 in der Tabelle und mit Ungarn ein hartes Los für morgen. Keine Blöße gibt sich unser Damenteam gegen Finnland. Moser, Novkovic und Exler siegen, lediglich Kopinits passiert ein Ausrutscher, Endstand 3:1. In der 5. Runde wartet nun Bulgarien mit Ex-Weltmeisterin Stefanova. In der Tabelle führt Georgien mit 8 Punkten vor Aserbeidschan (Nummer 20 der Setzliste!!) und der Ukraine mit je 7. In der allgemeinen Klasse sind auch Georgiens Herren und Aserbeidschan ohne Punkteverlust. Es folgen 8 Teams mit 6 Punkten, darunter Favorit Russland. (wk, Foto: Turnierwebsite)
Offizielle Seite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner