German English Russian Spanish

Fotogalerie

Österreichs Herren gewinnen in der 7. Runde der EM gegen die Türkei 2,5:1,5. Matchwinner ist Stefan Kindermann mit einem Schwarzsieg in seiner geliebten fränzösischen Verteidigung. Der Sieg ist letzlich nie gefährdet und hätte auch höher ausfallen können. Die Remisen von Ragger, Shengelia und Neubauer efolgen aus der Position der Stärke. Heute hängen die Trauben gegen Rumänien wieder hoch, doch mit einer guten Leistung ist eine Sensation möglich. Die Damen verpassen nach einem ersten Sieg von Katharina Newrkla einen durchaus möglichen Punkte gegen Holland weil Eva Moser ihre Siegchancen gegen Zhaoyin Peng nicht nützen kann und in einen Konter fährt. Als nächster Gegner wartet Norwegen, von der Papierform her ein Pflichtsieg. An der Spitze lautet das Titelduell Russland gegen Georgien, wobei die Russinnen Aserbeidschan klar mit 4:0 abfertigen. Offen ist mit einem Schlag wieder der Bewerb der Herren. Armenien besiegt Leader Aserbeidschacn mit 2,5:1,5 und Russland Georgien mit ebenfalls mit 2,5:1,5. Russland, Armenien und Aserbeidschan halten nun bei 11 Punkten. (wk, Foto: R. Zsifkovits)
Offizielle Seite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner