German English Russian Spanish

Fotogalerie

altNach seinem 7. Platz im Blitzschach schafft Markus Ragger bei der EM im Schellschach in Warschau erneut einen Platz in den Top-10. Ragger holt in den 11 Runden 7 Siege und 4 Remisen und erreicht mit 9 Zählern punktegleich mit dem fünftplatzierten Arkadij Naiditsch mit Rang 9 ein weiteres bemerkenswertes Resultat. Anna-Christina Kopinits gelingen im 775 Teilnehmer/innen großen Feld gute 6,5 Punkte und Rang 185. Der neue Europameister ist der Russe Aleksey Dreev vor dem Bliltzsieger Vachier-Lagrave (FRA), Alexei Shirov (LAT) und Sergei Rublevsky (RUS). Alle vier erzielen 9,5 Punkte, daher musste die Feinwertung entscheiden. Hier bleibt dem Schreiber dieser Zeilen unverständlich, warum Europameisterschaften Massenveranstaltungen sein müssen und sich nicht klarer an der Spitze orientieren. Am Ende sind sicher die Besten vorne, aber die Reihung erscheint eher zufällig. (wk)
Offizielle Turnierseite (Englisch)

Partner