German English Russian Spanish

Fotogalerie

Mitten in der europäischen Elite etablieren sich Markus Ragger und Eva Moser. Ragger gewinnt bei der EM in Kroatien gestern gegen den Russen Alexander Riazantsev, der sich lange ganz vorne gehalten hatte, und schiebt sich mit 4 Siegen bei 5 Remisen und der Weltklasseperformance von 2777 (!!) vor den beiden Schlussrunden auf Rang 11 in der Tabelle. Insgesamt 23 Spieler werden sich für den World Cup qualifizieren, entsprechend heiß wird um diese Plätze gekämpft. Markus sollte ein Punkt aus zwei Partien reichen. Heute wartet mit David Navara ein weiterer schwerer Brocken. Eva Moser presst mit Schwarz gegen Irina Chelushkina dank überlegener Endspielbehandlung einen Sieg aus einer remislichen Stellung und liegt auf Rang 20. Bei den Damen qualifzieren sich 14 Spielerinnen, die Chance auf die Qualifikation lebt. Anna Christina Kopinits schafft mit einem weiteren Sieg und einem guten Zwischenspurt von 3/4 die 50% Marke, die bei den Männern Gerhard Schroll und Robert Kreisl halten. Gut unterwegs ist Martin Neubauer mit 5 Punkten und einer Performance von 2487. Der Russe Ian Nepomniachtchi übernimmt mit einem Sieg gegen Baadur Jobava ebenso die alleinige Führung mit 7, 5 Punkten wie Viktorija Cmilyte aus Litauen bei den Damen. Cmilyte gewinnt mit Schwarz gegen die bisherige Führende Polin Monika Socko. (wk)
Turnierseite, Ergebnisse 

Partner