German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die EM in Budva geht in ihre finalen zwei Runden. Wie schwer das Turnier ist zeigt die Auslosung der Vorschlussrunde. Österreichs Nummer 1, Markus Ragger, trifft auf den Spanier Francisco Vallejo Pons, der mit Elo 2702 die Nummer 1 der Startrangliste ist. Allerdings spielen die Beiden mit ihren bisherigen 5 Punkten aus 9 Partien auf Brett 49 (!) und haben mit der Medaillenvergabe nichts zu tun. Ragger hält immerhin bei einer guten Performance von 2571. Von den übrigen Österreichern im Feld hält Gerhard Scholl bei 4,5 Punkten, Robert Kreisl bei 4, Herwig Pilaj bei 3,5 und Boban Bozinovic bei 2,5. Kreisl steckte bisher im \"Pater Noster\" sprich Riesen mit Schwarz und Schlagbares mit Weiss. Herwig Pilaj leidet einfach unter Ladehemmung und lässt mögliche Punkte liegen. Ein gutes Finale könnte die Bilanz noch retten. Im Kampf um Sieg und Medaillen jagt ein Führungwechsel den anderen. Derzeit sind Inarkiev, Sokolov und Jobava mit 7 Punkten Top. (wk, Foto: Turnierseite)
=> Turnierseite
=> Ergebnisse bei ChessResults

Partner