German English Russian Spanish

Fotogalerie

Eva Moser bleibt bei der EM in Plovdiv im Kampf um ein WM-Ticket. Gestern besiegt Österreichs Nummer 1 bei den Damen die Georgerin Nino Batsishvili und trifft heute in der letzten Runde auf die bulgarische Ex-Weltmeisterin Antoaneta Stefanova (Foto). Moser liegt momentan auf Rang 21, die ersten Dreizehn qualifizieren sich für die WM, bei Gleichstand der Punkte wird am Samstag ein Tie-Break gespielt. Bei den Herren remisiert Siegfried Baumegger gegen GM Savchenko (2569), Schroll verpasst leider eine Gewinnstellung gegen GM Carlsson (2513). Völlig offen ist der Kampf um den EM-Titel. Acht Spieler führen das Feld der 337 Teilnehmer an: Sutovsky, Tregubov, Volkov, Movsesian, Tiviakov, L´Ami, Kryvoruchko und Baklan. Letzterer spielte heuer wenig erfolgreich für Holz Dohr in der Bundesliga. Bei den Damen hat Kateryna Lahno die besten Chancen. Die Ukrainerin führt mit 8 Punkten vor ihren Landsfrauen Zhukova und Ushenina sowie der Schweding Cramling und der Französin Skripchenko (je 7,5). Die Schlussrunde startet heute um 13.30 Uhr mit Live-Partien auf der Turnierwebsite. (wk, Foto: Turnierwebsite)
=> Offizielle Turnierseite
=> Ergebnisse bei ChessResults: Herren, Damen

Partner