German English Russian Spanish

Fotogalerie

Katharina Lahno und Sergej Tiviakov gewinnen die Europameisterschaft 2008 in Plovdiv mit jeweils 8,5 Punkten aus 11 Partien und einem halben Punkt Vorsprung. Bei den Damen sichert sich Lahno mit einem Remis gegen ihre Landsfrau Anna Ushenina den Titel und leitet damit einen Dreifachsieg der Ukraine nach Feinwertung ein. Bei den Herren enteilt der Holländer Sergej Tiviakov mit einem Sieg gegen Emil Sutovsky dem Feld. Auf den Plätzen landen die Russen Sergey Volkov und Pavel Tregubov. Berechtigte Kritik fand der Austragungsmodus. Zu viele Partien wurden nicht ausgespielt. Aus österreichischer Sicht verliert Eva Moser in der Schlussrunde gegen Stefanova und landet im Rahmen ihrer Erwartung auf Rang 31. Siegfried Baumegger holt 5 Punkte und spielt seine Eloerwartung. Ein bemerkenswertes Turnier gelingt Gerhard Schroll. Er holt ebenfalls 5 Punkte, spielt aber fast ausschließlich gegen Großmeister über 2500, erzielt eine gute Performance von 2496 und verpasst zudem noch die eine oder andere gute Gelegenheit. (wk, Foto: Turnierwebsite)
=> Offizielle Turnierseite
=> Ergebnisse bei ChessResults: Herren, Damen

Partner