German English Russian Spanish

Fotogalerie

Am vergangenen Wochenende führte die Deutsche Schachjugend zusammen mit der Stiftung Deutsches Schulschach den 4. Schulschachkongress in Ettlingen durch. Das ambitionierte Ziel für die Zukunft lautet flächendeckende Einführung von Schach als Schulfach. Beispiele gibt es bereits in Hamburg und Trier. DSB-Präsident Herbert Bastian betonte, dass eine der Voraussetzungen natürlich die Ausbildung von Lehrer/innen ist. Das deutsche Schulschachpatent zeigt vom Inhalt wie es gehen könnte. Im Rahmen der Veranstaltung gab es eine Reihe von Workshops. In einer Ausstellung konnten Materialien gekauft werden. Besonders beliebt war der Methodenkoffer der Deutschen Schachjugend, in dem 30 Beispiele für einen abwechslungsreichen und kindgerechten Schachunterreicht enthalten sind. Selbst Garry Kasparov, er hatte ein Treffen mit dem DSB, zeigte sich beeindruckt und will den Methodenkoffer in seine Schulschachprojekte mit der ECU einbinden. (wk, Foto: ChessBase)
Deutscher Schachbund, Deutsche Schachjugend   
Bericht bei ChessBase

Partner