German English Russian Spanish

Fotogalerie

101011_raggerMit seinem souveränen Schwarzsieg über GM Lubomir Ftacnik leistete Markus Ragger in der zehnten Runde der Deutschen Bundesliga einen wichtigen Beitrag zum 4,5 : 3,5 Sieg seines Vereines Solingen über Hamburg. Damit bleibt Solingen weiterhin auf Rang 4. In Front liegt nach wie vor Baden-Baden, das beim 6 : 2 Sieg über Griesheim immerhin fünf deutsche Spieler im Aufgebot hatte - darunter mit Arkadij Naiditsch den eifrigsten Punktesammler der Liga (9 aus 10). Eine tolle Leistung sind auch Markus Raggers 7,5 Punkte aus 10 Partien (Eloperformance 2719), wobei er sieben Mal mit den schwarzen Steinen spielte. Die elfte Runde der Deutschen Bundesliga startet morgen um 10 Uhr. (em, Foto: Schachbundesliga)
Turnierseite mit Live-Partien

Partner