German English Russian Spanish

Fotogalerie

Im Zeichen von Wladimir Kramnik steht derzeit das Corus im holländischen Wijk aan Zee. In Runde 9 revanchiert sich der Ex-Weltmeister mit einem Schwarzsieg gegen Magnus Carlsen für die Niederlage in London. Kramnik erzielt nach vier Remisen zum Auftakt viereinhalb Punkte aus den letzten 5 Partien und stichelt munter bei Pressekonferenzen auf die Konkurrenz. Nach seinem Sieg gegen Nakamura meinte er beispielsweise, dass dieser Weltmeister werden könne, wenn "alle von uns" aufhören zu spielen. Die Partie gegen Carlsen bezeichnet er als seine beste aller Zeiten. Kramnik kann leicht scherzen, denn auch die Konkurrenz spielte zuletzt für den Russen. Sergey Karjakin besiegt ebenfalls mit Schwarz Nakamura, Iwantschuk nimmt Shirov ein Remis ab und so übernimmt Kramnik punktegleich mit Shirov die Führung. Anand zeigt gegen Tiviakov warum der c3-Sizilianer auf höchster Ebene ein seltener Gast ist. Trotzdem reicht es nur für Remis Nummer 9. Siege in dieser Runde gelingen noch Van Wely gegen Leko und Smeets gegen Caruana. Beide "Sieger" machen Boden gut, bleiben aber am Tabellenende. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner