German English Russian Spanish

Fotogalerie

Der Wettkampf Großbritannien gegen China endet in Liverpool nach sechs Rundem mit einem klaren 28:20 Erfolg der Spieler/innen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Den Erfolg verdanken die Chines/inn/en ihrer Kunst der Verteidigung wie Steve Giddins auf der vorbildlichen Turnierseite in einem seiner Bericht schreibt. Tatsächlich verdankt China einige halbe Punkte hartnäckigstem Widerstand in schlechten Stellungen. Freilich könnte man auch sagen, dass die \"Engländer\" ein paar Mal den Ball nicht ins leere Tor getroffen haben. Gespielt wurden sechs Runden. Bei den sechs Brettern der \"Männer\", als einzige Frau spielte die 13-jährige Yifan Hou, deklassieren Yue Wang, Hao Wang, Pengxiang Zhang, Xiangzhi Bu, Hua Ni und Yifan Hou die Briten mit 22:14. Bei den Damen sichert Yixin Ding mit ihrem Sieg gegen die bis dahin ungeschlagene Keti Arakhamia-Grant China noch ein 6:6. Gespielt wurde an zwei Damenbrettern. Nach dem Erfolg gegen Russland scheint China am richtigen Weg zur Olympiade in Dresden. (wk, Foto: Turnierwebsite)
=> Turnierseite

Partner