German English Russian Spanish

Fotogalerie

alt ChessBase hat mit seiner Schachsoftware zweiffellos die Schachwelt verändert. Begonnen hat alles als der deutsche Softwareentwickler und begeisterte Schachspieler Matthias Wüllenweber einem gewissen Herrn Garry Kasparov vor rund 20 Jahre seine Idee präsentierte. Seither sind Millionen von Partien erfasst, Schachspieler sind "gläsern" geworden, was ihre Vorlieben auf den 64 Feldern betrifft und ChessBase ist zum unverzichtbaren Hilfsmittel geworden. Eben ist bereits die 12. Version des Programms erschienen. Der Entwicklungsprozess ist von sogenannten "Beta-Versionen" und vielen Testungen geprägt. Einer der "Beta-Tester" der neuen Version war Österreichs "Krennwurzn". Er hat nun bei der Schachwelt seinen wie immer launigen Bericht veröffentlich. Erhältich ist CB 12 als Downloadversion bei ChessBase oder im guten Fachhandel wie bei unserem Partner "Schach und Spiele". (wk)
Bericht der Krennwurzn über ChessBase 12 bei der Schachwelt
ChessBase

Partner