German English Russian Spanish

Fotogalerie

Fünf ist die Zahl des Tages beim Chess Ladies Vienna im Haus des Schachsports neben dem Happelstadion. Eva Moser und Filiz Osmanodja feiern in der fünften Runde ihren jeweils fünften Sieg. Aber auch in den drei anderen Begegnung der Runde gab es Ganzentscheidungen. In Summe sind es fünf Weißsiege. Ein schwarzer Tag für die andere Brettseite. Nachdem Eva Moser bereits in den beiden Auftaktrunde mit Siegen gegen Julia Kochetkova und Regina Pokorna ihre beiden Hauptkonkurrentinnen aus dem Weg geräumt hat, bleibt überraschend die junge Deutsche Osmanodja ihre Kontrahentin im Kampf um den Sieg. Es könnte bis zum Schluss spannend bleiben, da die Auslosung das direkte Duell der beiden für die Finalrunde vorsieht. Katharina Newrkla besiegt gestern WGM Julia-Ionela Ionica und hält bei 2,5 Punken. Julia Novkovic und Veronika Exler teilen das Schicksal einer schlechten ersten Turnierhälfte mit Daiva Batyte und Manuela Mader. Gespielt wird täglich ab 15.00 Uhr, am Sonntag ab 10.00 Uhr. (wk, Fotos: J. Pöcksteiner)
Ergebnisse/Partien bei Chess-Results

Partner