German English Russian Spanish

Fotogalerie

Auch der Schachsport leidet unter der Wirtschaftskrise. So haben die Organisatoren der Chess Classic in Mainz heuer die Notbremse gezogen und wegen geringerer Sponsorgelder gehörig abgespeckt. Aus der Not wurde eine Tugend. "Back to the roots" findet Mainz heuer wie zu seinen Anfängen statt. Als groß organisiertes Schnellschach-Open. Der Schach-960 Bewerb findet heuer ebenso nicht statt wie die WM im Schnellschach. Die Spieler/innen demonstrierten dennoch ihr Zugehörigkeit zu Mainz. Gleich drei Weltmeister kamen und 701 Spieler/innen zum Open. Anand und Kosteniuk eröffneten mit Simultanveranstaltungen, Aronian wird im Open seinen im Vorjahr errungen Schnellschach-WM Titel verteidigen. Nach 7 Runden führt Gat Kamsky (7/7) vor Karjakin, Gashimov, Bologan, Inarkiev und Kasimdzhanov (alle 6,5). Aronian hat breits 1,5 Punkte abgegeben und hält bei (5,5/7). (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner