German English Russian Spanish

Fotogalerie

Gut erholt von seiner Niederlage gegen Anand zeigt sich das norwegische Wunderkind. Magnus Carlsen, mit 16 Jahren jüngster Teilnehmer, nimmt in Runde 4 Iwanchuk mit Schwarz in einem fein geführten Endspiel den ganzen Punkt ab. Ebenfalls siegreich bleibt Anand gegen Morosevich. In einem Spanier scheint der Russe Ausgleich zu haben, doch Anand findet eine siegbringende Kombination. Leko opfert gegen Aronian die Qualität, erreicht aber nicht mehr als ein Remis. Beide Spieler bleiben damit ungeschlagen, aber auch sieglos. Topalov spielt gegen Svidler ein Anti-Grünfeld System mit 1.Sf3 erreicht aber keinen Vorteil und muss sich im 29. Zug mit der Punkteteilung zufrieden geben. Im Turnier führt nun Anand vor Carlsen. (wk, Foto: ChessBase)
=> Offizielle Turnierseite, Partien: Download PGN, Runde 4

Partner